Die hermetischen Gesetze

Die hermetischen Gesetze werden auch Urgesetze oder Schicksalsgesetze genannt. Sie werden ebenfalls als kosmische Prinzipen bezeichnet, denn sie sollen die Struktur des Universums beschreiben. Diese Prinzipien spiegeln die universelle Kraft wider, die auf alles wirkt und die universelle Ordnung bewahrt. Die einzelnen Gesetze gehen fließend ineinander über und können oft Weiterlesen…

Rosskastanien-Waschmittel

In diesem Beitrag geht es ausnahmsweise nicht um meine kulinarischen Präferenzen, sondern um den Haushalt. Bereits seit zwei Jahren wasche ich meine Wäsche mit den Samen der heimischen Rosskastanie (Aesculus hippocastanum). Nachdem Rosskastanien im Frühherbst und Vollherbst zahlreich zu finden sind, möchte ich dieses Rezept mit euch teilen. Rosskastanien enthalten Weiterlesen…

Drüsiges Springkraut

Das Drüsige Springkraut ist die am höchsten wachsende, einjährige, krautige Pflanze Nordeuropas. Sie kann bis zu 3 Meter hoch werden. Besser bekannt ist sie unter dem Namen Indisches Springkraut. Wie dieser gebräuchliche Name bereits aussagt, stammt die Pflanze aus der Himalaya-Region Ostindiens. Erst im Jahr 1839 wurde das Drüsige Springkraut Weiterlesen…

Vollherbst

Der Vollherbst ist die achte Jahreszeit des phänologischen Kalenders. Er beginnt meist um die Zeit der Herbst-Tag-und-Nacht-Gleiche und dauert etwa bis in die zweite Oktoberhälfte. Wie auch bei allen anderen Jahreszeiten variieren dessen Beginn und die Dauer von Jahr zu Jahr und von Region zu Region. Die Tage werden stetig Weiterlesen…

Frühherbst

Der Frühherbst ist bereits die siebente Jahreszeit des phänologischen Kalenders und läutet somit die drei Herbstphasen ein. Er beginnt meist gegen Anfang September und erreicht seinen Höhepunkt in der Zeit um die Herbst-Tag-und-Nachtgleiche. Wie auch bei allen anderen Jahreszeiten können der Beginn und die Dauer von Region zu Region und Weiterlesen…

Klebriger Salbei

Im Spätsommer finden wir in den Wäldern oft große, horstige Bestände des Klebrigen Salbei. Seine blassgelben Blüten strahlen uns auch aus den dunkleren Ecken des Waldes entgegen. Der Klebrige Salbei ist in Mitteleuropa heimisch und bis in den Kaukasusraum und Westasien verbreitet. Wir finden ihn dort im Schatten und Halbschatten Weiterlesen…

Spätsommer

Das Jahr verfliegt und schon befinden wir uns im Spätsommer, der letzten Sommer-Jahreszeit. Er ist die sechste Jahreszeit des phänologischen Kalenders. Diese Phase dauert ungefähr von Anfang bis Ende August, kann jedoch von Jahr zu Jahr und Region zu Region variieren. Die Tage werden nun merklich kürzer und die Luft Weiterlesen…

Andorn

Der Andorn ist eine anspruchslose Wildpflanze, die mittlerweile leider zu den stark gefährdeten Arten zählt. Ursprünglich stammt Andorn aus dem westlichen Mittelmeergebiet, hat sich aber aufgrund der regen Seefahreraktivität des Spätmittelalters bis nach Süd- und Mittelamerika verbreitet. In Europa lässt sich die Pflanze sogar bis ins südliche Skandinavien und den Weiterlesen…

Eistee aus Brennnessel-Sirup

Passend zum Hochsommer gibt es diesmal ein erfrischendes Rezept zum Ausprobieren. Ein hausgemachter Brennnessel-Sirup ist die Basis für diese Eistee Kreation. Zutaten für den Brennnessel-Sirup 2 Handvoll Brennnessel-Triebe 1 kleines Sträußchen Zitronenmelisse 1 Bio Zitrone 350 Gramm Rohrzucker 400 Milliliter Wasser Zutaten für ein Glas Eistee Ein Schuss Brennnessel-Sirup 250 Weiterlesen…

Hochsommer

Der Hochsommer beginnt kurz nach der Sommersonnenwende und dauert ungefähr bis Ende Juli. Er ist die fünfte Jahreszeit des phänologischen Kalenders. Die Temperaturen erreichen in dieser Phase den Höhepunkt des Jahres. Das Wetter wird dementsprechend auch in der Umgangssprache als hochsommerlich bezeichnet. Die optimalen Wachstumsbedingungen für die meisten Pflanzen sind Weiterlesen…