Frühsommer

Wir haben die Frühlings-Jahreszeiten bereits hinter uns, und nun steht der Frühsommer vor der Türe. Passend zum Beginn der vierten Jahreszeit des phänologischen Kalenders passt sich auch das Wetter an. Man kann den Wechsel der Jahreszeiten deutlich erspüren. Es herrschen nun sommerliche Temperaturen. Oft beginnt der Frühsommer gegen Anfang Juni. Weiterlesen…

Kriechender Günsel

Der Kriechende Günsel ist eine Pflanze, die uns besonders im Erst– und Vollfrühling erfreut. Die violetten Blüten bringen in den Frühlingsmonaten Farbe auf die Wiesen. Aber nicht nur optisch ist diese Pflanze eine Bereicherung. Durch die frühe Blüte ist der Kriechende Günsel eine wertvolle Nahrungsquelle für viele Insekten. Besonders wichtig Weiterlesen…

Gelber Wau

Heute geht es um eine eher unbekannte, aber trotzdem sehr spannende Pflanze. Der Gelbe Wau stammt ursprünglich aus Südeuropa, ist jedoch mittlerweile in ganz Europa und Asien verbreitet. Sogar in Nordamerika ist er als Neophyt zu finden. Seine hellgelben Blüten begleiten uns vom Vollfrühling bis in die Herbstmonate. Wir finden Weiterlesen…

Goldrute aus der Pfanne

Die Goldrute ist eine Pflanze, die uns oft begegnet. Mit einer Größe von bis zu 2,5 Meter ist sie im ausgewachsenen Zustand kaum zu übersehen. Im Spätsommer leuchten uns ihre gelben Blüten in unseren Gärten, im Wald und auch gerne vom Straßenrand entgegen. Es gibt bei uns unterschiedliche Goldruten Arten. Weiterlesen…

Vollfrühling

Im Vollfrühling ist die Natur endlich wieder bunt. Die Wiesen und Baumkronen erstrahlen in frischem Grün. Viele Gehölze und Wildpflanzen stehen in voller Blüte. Auf den Feldern beginnt das Schossen der Ackerpflanzen. Der Vollfrühling ist die dritte Jahreszeit des phänologischen Kalenders. Er dauert oft von Ende April bis Ende Mai. Weiterlesen…

Karamellisierte Buchenkeimlinge

Im Erstfrühling treiben die Keimlinge der Rotbuche aus, und stecken ihre Köpfchen aus dem Blättermeer des Vorjahres hervor. Sie winden sich der Frühlingssonne entgegen und können am besten entdeckt werden, wenn man selbst die Umgebung aus der Bodenperspektive erkundet. Der Geschmack der Buchenkeimlinge ist nussig bis dezent säuerlich. Die Keimlinge Weiterlesen…

Pestwurz

Giftpflanze oder Heilkraut? Die Pestwurz ist eine umstrittene Pflanze. Zumindest wenn ich mir die unterschiedlichen Social Media Kanäle ansehe, welche sich derzeit mit dieser Pflanze befassen. Entweder wird sie als Giftpflanze präsentiert, oder als Heilkraut. Selten wird auf beide Aspekte eingegangen. Was es mit diesen beiden Argumentationen auf sich hat, Weiterlesen…

Erstfrühling

Im Erstfrühling bemerken wir, wie die Natur nun wieder vollständig aus dem Winterschlaf erwacht. Um uns herum wird es nun endlich wieder grün. In den Nächten ist es zwar immer noch kalt, aber tagsüber ist es nun beinahe dauerhaft frühlingshaft. Man kann richtig erspüren, wie die Sonne den Pflanzen neue Weiterlesen…

Scharbockskraut

Die Blätter des Scharbockskrautes sind das erste kulinarische Highlight des Jahres. Man findet sie bereits im Vorfrühling wenn die restliche Vegetation noch sehr mager ausfällt. Man sollte sie jedoch pflücken bevor sie ihre gelb glänzenden Blüten entfalten. Der botanische Name des Scharbockskrautes ist Ficaria verna . Jedoch ist auch auch Weiterlesen…

Huflattich

Heute möchte ich euch ein typisches Gewächs des Vorfrühlings vorstellen: den Huflattich. Die strahlend gelben Blüten dieser Pflanze gehören zu den ersten, welche wir im neuen Jahr finden. Daher ist Huflattich auch eine besonders wichtige Nahrungsquelle für Insekten. Der botanische Name ist Tussilago farfara. Die Bezeichnung wird vom lateinischen „tussis Weiterlesen…