Heute stellt ich euch ein Rezept für ein Entgiftungselexier vor. Es besteht aus ein paar wenigen Zutaten, die das ganze Jahr leicht erhältlich sind. Ich nehme dieses Elexier jeweils im Frühjahr und Herbst als Kur ein, um meinen Körper zu entgiften. Besonders im Frühling leite ich damit gerne die Schlacken des Winters aus und hole mir dadurch neue Vitalität.

Zutaten

20-30 Zehen Bio-Knoblauch (3 Knollen)

5 Bio-Zitronen

30 g Bio-Ingwer

10 EL Honig

900 ml Wasser

Zutaten für das Entgiftungselexier
Zutaten für das Entgiftungselexier

Knoblauch wirkt antioxidativ, blutdrucksenkend, blutverdünnend, cholesterinsenkend und wird gerne als natürliches Antibiotikum bezeichnet.

Ingwer stärkt das Immunsystem, wirkt antibakteriell, entzündungshemmend, schmerzstillend und unterstützt bei Verdauungsbeschwerden und Erkältungskrankheiten.

Zitronen wirken erfrischend auf unseren Körper, stärken das Immunsystem und tragen zur Entgiftung bei.

Auch Honig wirkt entzündungshemmend, antioxidativ, antibakteriell und antimykotisch. Oft wird Honig als die Speise der Götter bezeichnet.

Diese Zutaten machen das Entgiftungselexier zu einem perfekten Begleiter nach einem langen Winter.

Zubereitung

Die Zitronen und der Ingwer werden mit heißem Wasser abgewaschen. Die Zitronen werden dann geviertelt und der Ingwer wird in grobe Stücke geteilt. Die Knoblauchknollen teilt man ebenfalls in die einzelnen Zehen. Bio-Ingwer und Bio-Knoblauchzehen müssen nicht extra geschält werden.

Knoblauch, Ingwer und die Zitronenstücke werden im Mixer oder in einer Küchenmaschine sehr fein zerkleinert. Der Honig und das Wasser werden gemeinsam mit der zerkleinerten Masse in einen Topf gegeben und 15 Minuten bei 37 Grad gerührt. Die Temperatur sollte nicht höher sein, um die wertvollen Inhaltsstoffe der Zutaten zu erhalten. Abschließend drückt man die Mischung durch ein Stofftuch aus und füllt die Flüssigkeiten in eine gut verschließbare Flasche. Im Kühlschrank gelagert, hält sich das Entgiftungselexier mindestens zwei Wochen.

Entgiftungselexier
Entgiftungselexier

Einnahmeempfehlung

Das Elexier wird kurmäßig eingenommen, für einen Zeitraum von 2-4 Wochen. Man nimmt ein Stamperl des Entgiftungselexiers morgens, am besten nüchtern, pur ein. Falls man sehr sensibel ist, kann man es mit etwas Fruchtsaft mischen.

Ich empfehle die Einnahme im Frühjahr und Herbst bei abnehmendem Mond. Bei abnehmendem Mond sind alle ausleitenden Maßnahmen besonders wirkungsvoll.

Wie gefällt euch dieses Rezept? Werdet ihr es ausprobieren?


2 Kommentare

Ulrike Guetz · 18. Mai 2022 um 22:52

Ja dieses Rezept finde ich super. Ich kenne ein ähnliches ohne Honig und Ingwer. diese wirkt super freu mich aber schon drauf dein Rezept auszuprobieren.
Auch den Hinweis diese Getränk bei abnehmendem Mond zu trinken finde ich genial.

    Carmen Kraft · 19. Mai 2022 um 7:50

    Ich bin auf dein Feedback gespannt 🙂
    Wenn man auf den Mond achtet, kann man auf jeden Fall noch zusätzlich profitieren. Ich beschäftige mich gerne mit dem Einfluss des Mondes bzw. der Sternzeichen auf die Gesundheit und auf das tägliche Leben. Ich habe damit schon sehr positive Erfahrungen gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.