Passend zum Hochsommer gibt es diesmal ein erfrischendes Rezept zum Ausprobieren. Ein hausgemachter Brennnessel-Sirup ist die Basis für diese Eistee Kreation.

Hausgemachter Eistee mit Malvendekoration
Hausgemachter Eistee mit Malvendekoration

Zutaten für den Brennnessel-Sirup

2 Handvoll Brennnessel-Triebe

1 kleines Sträußchen Zitronenmelisse

1 Bio Zitrone

350 Gramm Rohrzucker

400 Milliliter Wasser

Zutaten für ein Glas Eistee

Ein Schuss Brennnessel-Sirup

250 Milliliter grüner Tee (kalt)

Zubereitung

Zuerst bereitet man den Brennnessel Sirup vor, damit man ihn immer griffbereit für ein schnelles Erfrischungsgetränk hat.

Man schneidet die Zitrone in Scheiben und gibt sie gemeinsam mit dem Zucker und dem Wasser in einen Topf. Diese Mischung lässt man kurz aufkochen. Währenddessen zerkleinert man die Kräuter, und gibt diese zum Topf hinzu und lässt es wieder für ein paar Minuten köcheln. Anschließend nimmt man den Topf vom Herd und lässt den Sirup für mindestens 4 Stunden ziehen. Ich lasse ihn am liebsten über Nacht stehen. Zum Schluss wird die Mischung nochmals aufgekocht und dann in eine saubere Flasche gefüllt.

Für den Eistee gibt man einen Schuss vom Sirup in ein Glas und gießt es mit kaltem grünen Tee auf. Je nach Präferenz gibt man noch ein paar Eiswürfel hinzu. Und schon ist das erfrischende Kühl fertig zum Genießen.

Natürlich kann man den Eistee auch in anderen kreativen Varianten zubereiten. Es gibt unzählige Kombinationen aus Teesorten und Sirupvarianten welche sich dafür eignen. Natürlich sind auch bei der Dekoration keine Grenzen gesetzt. Ich habe mich in diesem Fall für Malvenblüten entschieden.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.