Goldrute

Goldruten begleiten uns beinahe das ganze Jahr über. Bereits im Erstfrühling sprießen die frischen Triebe in die Höhe. Die Blütezeit erwartet uns allerdings erst im Spätsommer. Dafür strotzen die vertrockneten Reste der Goldrute sogar dem Winter und schauen gerne aus dem Schnee hervor. Am häufigsten begegnen uns die Kanadische Goldrute Weiterlesen…

Knoblauchsrauke

Die Blätter der Knoblauchsrauke gehören zu den ersten, die sich im Vorfrühling der Sonne entgegenstrecken. Die Knoblauchsrauke ist in Europa heimisch, ist jedoch mittlerweile fast weltweit als Neophyt anzutreffen. Wir finden sie vorwiegend in unseren Laubwäldern, aber auch häufig in Gebüschen und Hecken. Der Name der Pflanze verweist auf den Weiterlesen…

Vogelmiere

Die Vogelmiere ist eine unscheinbare Heil- und Speisepflanze, welche uns das ganze Jahr begleitet. Sogar im Winter können wir die grünen Blätter unter der Schneedecke finden. Leider wird diese Pflanze allzu oft als Unkraut bezeichnet, da sie sich gerne auf größeren Flächen ausbreitet. Dabei hilft sie, den Boden feucht zu Weiterlesen…

Drüsiges Springkraut

Das Drüsige Springkraut ist die am höchsten wachsende, einjährige, krautige Pflanze Nordeuropas. Sie kann bis zu 3 Meter hoch werden. Besser bekannt ist sie unter dem Namen Indisches Springkraut. Wie dieser gebräuchliche Name bereits aussagt, stammt die Pflanze aus der Himalaya-Region Ostindiens. Erst im Jahr 1839 wurde das Drüsige Springkraut Weiterlesen…

Klebriger Salbei

Im Spätsommer finden wir in den Wäldern oft große, horstige Bestände des Klebrigen Salbei. Seine blassgelben Blüten strahlen uns auch aus den dunkleren Ecken des Waldes entgegen. Der Klebrige Salbei ist in Mitteleuropa heimisch und bis in den Kaukasusraum und Westasien verbreitet. Wir finden ihn dort im Schatten und Halbschatten Weiterlesen…

Eistee aus Brennnessel-Sirup

Passend zum Hochsommer gibt es diesmal ein erfrischendes Rezept zum Ausprobieren. Ein hausgemachter Brennnessel-Sirup ist die Basis für diese Eistee Kreation. Zutaten für den Brennnessel-Sirup 2 Handvoll Brennnessel-Triebe 1 kleines Sträußchen Zitronenmelisse 1 Bio Zitrone 350 Gramm Rohrzucker 400 Milliliter Wasser Zutaten für ein Glas Eistee Ein Schuss Brennnessel-Sirup 250 Weiterlesen…

Kriechender Günsel

Der Kriechende Günsel ist eine Pflanze, die uns besonders im Erst– und Vollfrühling erfreut. Die violetten Blüten bringen in den Frühlingsmonaten Farbe auf die Wiesen. Aber nicht nur optisch ist diese Pflanze eine Bereicherung. Durch die frühe Blüte ist der Kriechende Günsel eine wertvolle Nahrungsquelle für viele Insekten. Besonders wichtig Weiterlesen…

Gelber Wau

Heute geht es um eine eher unbekannte, aber trotzdem sehr spannende Pflanze. Der Gelbe Wau stammt ursprünglich aus Südeuropa, ist jedoch mittlerweile in ganz Europa und Asien verbreitet. Sogar in Nordamerika ist er als Neophyt zu finden. Seine hellgelben Blüten begleiten uns vom Vollfrühling bis in die Herbstmonate. Wir finden Weiterlesen…

Goldrute aus der Pfanne

Die Goldrute ist eine Pflanze, die uns oft begegnet. Mit einer Größe von bis zu 2,5 Meter ist sie im ausgewachsenen Zustand kaum zu übersehen. Im Spätsommer leuchten uns ihre gelben Blüten in unseren Gärten, im Wald und auch gerne vom Straßenrand entgegen. Es gibt bei uns unterschiedliche Goldruten Arten. Weiterlesen…

Karamellisierte Buchenkeimlinge

Heute habe ich ein kurzes, aber leckeres Rezept für euch vorbereitet. Es sind karamellisierte Buchenkeimlinge. Sie eignen sich als süße Knabberei oder als Dekoration für diverse Süßspeisen. Der Geschmack erinnert an gebrannte Mandeln. Zutaten Eine Handvoll frische Buchenkeimlinge 1 gehäufter Teelöffel Ghee (alternativ Butter) 2-3 Esslöffel Rohrzucker Zubereitung Ghee und Weiterlesen…